Das Septum ist die Nasenscheidewand, die die Nasenhöhle in zwei Hälften teilt und besteht aus Knorpel und Knochen. Obwohl die Nasenscheidewand bei vielen Menschen nicht grade verläuft, verursacht sie auch keine Beschwerden. Nur wenn die Krümmung sehr stark ist oder die Nasenhöhlen sehr eng anliegen, führt dies zu einer Nasenverstopfung. Diese Krümmungen resultieren häufig durch heftige Einwirkung von außen. Die Betroffenen können sich meistens gar nicht mehr an diesen Unfall erinnern. Doch diese Unfälle können dazu führen, dass der Knorpel und die Knochen beschädigt werden. In manchen Fällen werden Säuglinge bei der Geburt Nasentraumata ausgesetzt.

Eine Septum Deviation kann zu Atmungsbeschwerden, Druckgefühle und Schmerzen im Gesicht, zu Nasenlaufen und wiederholten Nebenhöhlen-Infektionen führen. Um diese Situation zu korrigieren wird eine Operation durchgeführt, die man Septo-Plastik nennt und die ohne Hautschnitte, komplett von Nasen inneren durchgeführt wird. Ziel dieser Operation ist die Krümmung der Nasenscheidewand zu begradigen.