medical-fundingDie Nase besteht konstruktiv aus Knochen, Knorpel, Muskeln, Haut, Adern, Schleimhäuten und Verbundgewebe. Das komplexe Gebilde der Nase macht die Nasenoperation eigentlich zu einem schwierigen Eingriff, aber nicht für die Patienten. Genau wegen der Komplexität der Nase, sollte der Chirurg, der die Nasenoperation durchführt erfahren sein.

Es ist zu empfehlen, dass sich Patienten die eine Nasenkorrektur wünschen, von Ärzten operieren lassen, die über die erforderliche Erfahrung in der Rhinoplastie, sowie über die Septum und Conchas, die für die Nasenfunktion so wichtig sind, verfügen. Besonders Operationen, die von Chirurgen durchgeführt werden, die keine Erfahrung mit Septum-Operationen haben, verlaufen hinsichtlich der späteren Atmung, nicht sehr erfolgreich. Eine Nasenkrümmung-Korrektur dauert in der Regel 1-2,5 Stunden.

Bei Nasenoperationen können, in den ersten Stunden nach der Operation bei manchen Patienten,  leichte Schmerzen auftreten, dieser Situation wird mit Medikamenten entgegengewirkt, und die Schmerzen verschwinden innerhalb kurzer Zeit. Die Patienten können nach einer Nasenoperation, nachdem die Narkose ihre Wirkung verliert aufstehen und generell nach 5-6 Stunden nach Hause gehen. Nach der Operation können besonders im Bereich um die Augen herum Schwellungen und Blutergüsse auftauchen, kalte Kompressen nach der Operation, können die Schwellungen lindern.